Positive Zeichen setzen: Umweltmesse bringt neue Aufträge für Handwerker

Veröffentlicht am 24.03.2009 in Kreisverband

Gute Besucherbilanz bei der zweiten Umweltmesse in Haßmersheim - Firmen im Mosbacher Raum stellten aus.

„Wir wollen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten positive Signale setzen“, so SPD-Kreisrat und Messorganisator Karlheinz Graner in seinem Fazit zur zweitägigen Umweltmesse „Umweltgerecht bauen, wohnen und renovieren“ in der Haßmersheimer Festhalle.
Ein positives Resümee zogen auch die Handwerker. Über 20 örtliche Gewerbetreibende aus dem Raum Mosbach stellten an zwei Tagen aus und standen Bau- und Renovier-Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. „Was uns besonders freut ist, dass alle Aussteller neue Aufträge an Land ziehen konnten“, so Graner weiter. Die Rückmeldungen der Aussteller waren überwiegend positiv. „Wir wollen nicht nur über die Förderung der regionalen Wirtschaft reden, sondern auch handeln“, betonten die SPD-Verantwortlichen im Neckar-Odenwald-Kreis, darunter MdL Georg Nelius, SPD-Bundestagskandidatin Gabriele Teichmann und der SPD-Kreisvorsitzende Jürgen Graner.

In ergänzenden und vertiefenden Fachvorträgen, die jeweils von 30 bis 120 Gästen besucht wurden, konnten sich die Messebesucher über Energieeffizienz im Immobilienbereich, Erdwärmenutzung und Grundwasserschutz und über die Möglichkeiten von staatlichen Zuschüssen informieren.

Für die Sozialdemokraten bietet die kommunale Ebene viele Ansatzpunkte, um einen Beitrag für eine integrierte Energie-Klimaschutzpolitik zu leisten, so Karlheinz Graner. Dazu zählen die energetische Gebäudesanierung genauso wie der Ausbau erneuerbarer Energien und ein verstärkter Einstieg der Kommunen im Bereich der Energieerzeugung. Der Landkreis Neckar-Odenwald habe diese Chance frühzeitig erkannt und sei Vorreiter bei diesen Themen. Die Bereitstellung der Dächer auf kreiseigenen Liegenschaften für Photovoltaikanlagen, die Biomassekraftwerke sowie die Biogasanlagen seien nur wenige Beispiele, die das eindrucksvoll dokumentieren.
Damit ist schon jetzt eine hohe Energiesicherheit im Neckar-Odenwald-Kreis vorhanden. Der Landwirtschaft werde dadurch ein neues Standbein gesichert. Die Wertschöpfung bleibe in der Region. Diesen Ansatz machten alle Referenten deutlich, darunter Landrat Dr. Achim Brötel, MdL Thomas Knapp, MdL Georg Nelius sowie die SPD-Bundestagskandidatin Gabriele Teichmann und die SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Heide Lochmann.

Dr. Herrmann Scheer, Präsident von Eurosolar, SPD-Bundestagsabgeordneter sowie Träger des alternativen Nobelpreises nutzte die Gelegenheit um in seinem Vortrag für die Energiewende zu werben. Die Aktivitäten des Neckar-Odenwalds wurden ausdrücklich positiv gewürdigt und seien auch in Berlin bestens bekannt. Auf Grund der sinkenden Erschöpflichkeit traditioneller Energiequellen und der wachsenden Bevölkerung habe man nicht mehr viel Zeit. Sein Appell: „Nutzen wir die Sonne. Sie ist unerschöpflich“. Scheer dokumentierte die Schwierigkeit den Umstieg konsequent zu wagen, weil diese Wechsel nicht nur Gewinner sondern auch bei den großen Energieversorgern auch Verlierer mit sich bringe.

„Uns war es wichtig gemeinsam mit dem Handwerk, den örtlichen Banken und den qualifizierten Mitarbeitern der oftmals familiär geführten Handwerksbetrieben positive Zeichen auch in schwierigen Zeiten zu setzen“, unterstrich der SPD-Kreisvorsitzender Jürgen Graner.
Der SPD Ortsverein Haßmersheim hat deshalb gemeinsam mit der SPD im Neckar-Odenwald mit der Messe den bau- und sanierungswilligen Hausbesitzern wichtige Informationen geboten und dem bodenständigen regionalen Handwerk neue Aufträge ermöglicht. Ein besonderer Dank galt den zahlreichen Helfern des SPD-Ortsvereins Haßmersheim, darunter stellvertretend für alle das Organisationsteam mit den Gemeinderäten Sven Schwager, Achim Küller sowie Norbert Scheurig, Anni Harnisch, David Schwab.

 

Kontakt

Wahlkreisbüro in Mosbach
Badgasse 7
74821 Mosbach
Telefon 06261 914917
Telefax 06261 914918
buero@georg-nelius.de

Landtagsbüro in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 12
70173 Stuttgart
Telefon 0711 2063 754
Telefax 0711 2063 710
georg.nelius@spd.landtag-bw.de

Mit der Nutzung der E-Mail-Adressen stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Es gilt die Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. 

Links zu aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zur SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg findet man hier. 

Aktuelle Informationen zum SPD-Kreisverband Neckar-Odenwald findet man hier.