25 Jahre SPD-Maifeiern in Binau

Veröffentlicht am 06.05.2009 in Pressemitteilungen

MdL Georg Nelius:"In jeder Krise liegt auch eine Chance"

Ausgezeichnet besucht war die 25. Auflage der SPD-Maifeier des Ortsvereins Binau rund um das Dorfgemeinschaftshaus Binau.

Bei herrlichem Maiwetter hatten sich viele Binauer Bürger, zahlreiche Ehrengäste und Abordnungen aus insgesamt zwölf SPD-Ortsvereinen am früheren Binauer Bahnhof eingefunden.

Der Binauer Ortsvereinsvorsitzende Gerd Teßmer konnte unter den Gästen seinen Amtsnachfolger als Landtagsabgeordneter Georg Nelius, die Bürgermeister Peter Keller (Binau) und Ralf Schnörr (Neckargerach), Kreisrat Norbert Bienek, fast alle Binauer Gemeinderäte, die Bundestagskandidatin Gabi Teichmann, den SPD-Kreisvorsitzenden Jürgen Graner, den Juso-Kreisvorsitzenden Philip Haias, den SPD-Kreisvorsitzenden 60plus Wilfried Nies und die Delegationen der SPD-Ortsvereine Diedesheim, Elztal, Hüffenhardt, Limbach, Mosbach, Neckargerach, Neckarzimmern, Obrigheim Osterburken, Waldbrunn und Zwingenberg meist mit ihren Vorsitzenden willkommen heißen. Rektorin Angelika Raber vertrat die Grundschule Binau. Ein ganz besonderer Gruß ging an die Selbständigen und Unternehmer aus Binau, die zum 25. Maifeier-Jubiläum persönlich eingeladen worden waren. Man wolle, so Teßmer in seiner Rede, damit deutlich machen, dass man bei der SPD sehr wohl unterscheiden könne zwischen Arbeitgebern, die sich um Arbeitsplätze und Beschäftigung im Ort Gedanken machten und verantwortungsbewusst handelten und Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden von Großbetrieben, denen der Firmenkurs an der Börse und die Dividende für ihre Shareholders wichtiger seien. Es gehe den Sozialdemokraten bei ihren Steuerplänen nicht um Bestrafung und Abkassieren bei ‚Reichen’, sondern um angemessene Steuerbeteiligung von Gewinnen aus Kapitalgesellschaften und ihren Vorständen. Der Mittelstand und die Handwerksbetriebe seien zwar vorbildlich im Ausbilden und in der Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen, hätten aber unter der Erschwerung von Krediten am meisten zu leiden. Es gehe auch nicht an, betonte Gerd Teßmer, dass Gewinnen steuermindernd ins Ausland abflössen und Verluste in Deutschland vom Steuerzahler ausgeglichen werden müssten. Gerade am Maifeiertag sei der richtige Moment, um darauf hinzuweisen, dass auch heute noch Kapital eine Verpflichtung sei und Löhne von Vollbeschäftigten auch zum Lebensunterhalt ausreichen müssten. Gerd Teßmer hob die gute Zusammenarbeit der Binauer Vereine und der Dorfgemeinschaft hervor, die sich an solchen gemeinsam gefeierten Festen besonders zeigten.
Bürgermeister Peter Keller dankte den Binauer Sozialdemokraten, dass sie seit 25 Jahren immer noch als einzige im Ortsteil Siedlung ihre Maifeiern begingen. Der Bürgermeister appellierte auch daran, sich im Ort an den Veranstaltungen und in den Vereinen zu engagieren und sich auch bei den anstehenden Wahlen zu beteiligen. Die SPD-Bundestagskandidatin Gabi Teichmann stellte sich vor und machte deutlich, dass es für den Elzmündungsraum und den Neckar-Odenwald-Kreis wichtig sei, zukünftig wieder durch einen eigenen Vertreter im Bundestag vertreten zu sein.
Der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius machte in seiner Rede deutlich, dass die derzeitige Krise in der Wirtschaft besonders für den Neckar-Odenwald-Kreis mit seinem hohen Anteil an Autozulieferer-Firmen und an direkt im Automobilbau Beschäftigten eine Gefährdung darstelle. Die von der Bundesregierung eingeführte Abwrackprämie sei da durchaus ein wirksames Mittel zum Gegensteuern. Die Meldungen der letzten Tage über die hohen Zuschüsse im Rahmen der beiden Finanzhilfen, die aus Berlin in den Kreis flössen, würden sich mit entsprechender Zeitverzögerung konjunkturstärkend auswirken. Insofern handele die Politik richtig. Enttäuscht zeigte sich MdL Georg Nelius von der Landesregierung, die Vorschläge der SPD im Landtag ohne Begründung ablehnten, für die selbstverschuldeten Finanznöte der Landesbank sich aber weit spendabler zeigten.
Zu den Klängen von „Brüder zu Sonne, zur Freiheit“ wurde der offizielle Teil abgeschlossen und das Binauer SPD-Helferteam hatte noch bis zum Abend zu tun, um den vielen Gästen gute Gastgeber zu sein.

 

Kontakt

Wahlkreisbüro in Mosbach
Badgasse 7
74821 Mosbach
Telefon 06261 914917
Telefax 06261 914918
buero@georg-nelius.de

Landtagsbüro in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 12
70173 Stuttgart
Telefon 0711 2063 754
Telefax 0711 2063 710
georg.nelius@spd.landtag-bw.de

Mit der Nutzung der E-Mail-Adressen stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Es gilt die Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. 

Links zu aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zur SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg findet man hier. 

Aktuelle Informationen zum SPD-Kreisverband Neckar-Odenwald findet man hier.