Demeter-Gestüt begrüßt SPD-Fraktionsvorsitzenden

Veröffentlicht am 28.05.2018 in Wahlkreis

Ein nicht ganz alltäglicher landwirtschaftlicher Betrieb stand auf dem Besuchsprogramm des SPD-Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch, der auf Einladung seines Fraktionskollegen Georg Nelius MdL den Neckar-Odenwald-Kreis bereiste.

Das Kurgestüt Hoher Odenwald in Mülben wurde als Deutschlands erste Stutenmilchfarm 1959 von Dr. Rudolf Storch gegründet. Heute wird es von dessen Tochter Gudrun Zollmann und dem Tierarzt Hans Zollmann geführt.

Das Gestüt der Zollmanns ist bundesweit der größte Erzeuger von Stutenmilch. Der Demeter-Betrieb achtet auf geschlossene Kreisläufe. Besonderen Wert legt Hans Zollmann auf die natürliche Haltung der Pferde auf etwa 400 ha Weiden. Die Milch der über 300 Melkstuten wird unmittelbar auf dem Betrieb zu verschiedenen Stutenmilch-Produkten verarbeitet. 50.000 Liter Bio-Stutenmilch werden hier jährlich gemolken und als Frischmilch oder in Form von Nahrungsmitteln beziehungsweise Pflegeprodukten verkauft.

„Ich bin beeindruckt, wie hier mit Ideenreichtum und unternehmerischem Geschick durch ein Nischenprodukt die Gegebenheiten des Hohen Odenwalds so erfolgreich nutzt werden und dass durch die bundesweiten sowie internationalen Verbindungen die Region bekannt wird.“ so Andreas Stoch MdL.

 

Kontakt

Wahlkreisbüro in Mosbach
Badgasse 7
74821 Mosbach
Telefon 06261 914917
Telefax 06261 914918
buero@georg-nelius.de

Landtagsbüro in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 12
70173 Stuttgart
Telefon 0711 2063 754
Telefax 0711 2063 710
georg.nelius@spd.landtag-bw.de

Mit der Nutzung der E-Mail-Adressen stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Es gilt die Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. 

Links zu aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zur SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg findet man hier. 

Aktuelle Informationen zum SPD-Kreisverband Neckar-Odenwald findet man hier.