Gesang entfesselt unglaubliche Energien

Veröffentlicht am 22.10.2018 in Allgemein

Der „Männergesangsverein Germania 1843 Haßmersheim“ ist einer der ältesten Männerchöre im Chorverband Mosbach. Dieses Jahr können die Sängerinnen und Sänger stolz auf 175 Jahre Vereinstradition zurückblicken.

In seinem Grußwort zur Jubiläumsveranstaltung unterstich Georg Nelius MdL die vielfältigen Aspekte des Chorgesangs:

" ...,

ich freue mich, heute hier bei Ihnen in Haßmersheim zu sein.

Wenn man an die vielen, vielen Mitglieder denkt, die diesen Verein durch die letzten 175 Jahre getragen haben, und an die vielen, vielen Stunden, die Sie und Ihre Vorgänger gemeinsam musiziert haben, dann weiß man:

Hier geht es um etwas Schönes, hier geht es um etwas Wichtiges, hier geht es um eine wunderbare kulturelle Tradition unseres Landes.

Man muss sich das einmal vor Augen führen: Zur Vereinsgründung jubelten die Menschen in unserem Land noch dem preußischen Kaiser Friedrich Wilhelm IV und dem badischen Großherzog Leopold zu.

Oder sie begannen, nach mehr Demokratie zu streben….

Inzwischen ist viel geschehen: Der Kaiser ist nur noch eine ferne Erinnerung.

Aber wie viel sich auch verändert hat: Die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren ist geblieben.

Der beste Beweis sind die anwesenden Chöre und Musikvereine, auf denen Beitrag ich mich schon jetzt freue.

Und ich bin mir sicher: Gesangsvereine wird es auch in einhundert Jahren noch geben.

Seit es Menschen gibt, musizieren sie. Und solange es Menschen gibt, werden sie musizieren. Und das in großer Zahl.

Gerade hier in Haßmersheim, mit der langen und wichtigen Tradition als Binnenschiffer-Metropole, ist die Präsenz eines Gesangsvereins nur logisch.

Gelten doch Kapitäne und Matrosen schon immer als besonders gesellig und sangesfreudig.

Sogar ein Instrument führt ihren Namen. Das Schifferklavier hat zwar in den letzten Jahren etwas an Popularität eingebüßt, erlebt aber in den letzten Jahren eine Renaissance und hält Einzug in Jazz und Schlager.

Schon der griechische Philosoph Aristoteles sagte: „Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.“

Recht hat er! Musik spendet Freude!

Dem, der sie macht! Und dem, der sie hört!

Musik kann aber noch mehr: Sie hält jung und fit.

Das belegt nicht nur ein Blick auf die Sängerinnen und Sänger. Inzwischen ist es auch wissenschaftlich untermauert.

Etliche Studien belegen, dass Chorsänger nach der Chorprobe mehr Abwehrstoffe im Blut haben und eine bessere geistige Fitness als vergleichbare „Nicht-Musiker“ zeigen.

Gemeinsames Musizieren fördert die Fähigkeit zur Kooperation.

Musizieren trainiert also alles das, was heute als emotionale und soziale Kompetenz bezeichnet wird.

Freude, Gesundheit, kognitive Fähigkeiten, emotionale und soziale Kompetenz: davon kann ein Mensch als Individuum und auch als Teil einer Gesellschaft nicht genug haben.

In diesem Sinne freue ich mich auf die Beträge des heutigen Konzerts und werde dabei nicht vergessen, wie viel Arbeit und Engagement dahintersteckt.

Besonders möchte ich mich schon jetzt bei allen Sängerinnen und Sängern danken.

Ganz besonderer Dank gilt natürlich den MGV stellvertretend für alle sei der Vorsitzende Klaus Senf und der Dirigent Reinhard Merkel genannt.

Der Jubiläumsveranstaltung wünsche ich abschließend Erfolg und einen harmonischen Verlauf.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit."

 

Kontakt

Wahlkreisbüro in Mosbach
Badgasse 7
74821 Mosbach
Telefon 06261 914917
Telefax 06261 914918
buero@georg-nelius.de

Landtagsbüro in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 12
70173 Stuttgart
Telefon 0711 2063 754
Telefax 0711 2063 710
georg.nelius@spd.landtag-bw.de

Mit der Nutzung der E-Mail-Adressen stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Es gilt die Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. 

Links zu aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zur SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg findet man hier. 

Aktuelle Informationen zum SPD-Kreisverband Neckar-Odenwald findet man hier.