Innovationsoffensive ÖPNV: Mehr Komfort durch Platzreservierung

Veröffentlicht am 01.04.2015 in Projekte

Die ersten, zu Testzwecken eingebauten Platzreservierungspylone (PRP) - deaktiviert (links) und aktiviert (rechts)

Dem SPD-Landtagsabgeordneten Georg Nelius liegt das Wohl der Pendler nicht nur bei der neu in Betrieb genommenen Stadtbahn Heilbronn Nord am Herzen.

Einen weiteren großen Erfolg in seinem Einsatz um ein möglichst attraktives ÖPNV-Angebot konnte Nelius nun verbuchen. In langen, mitunter schwierigen Verhandlungen mit verschieden Nahverkehrsbetreibern im Land und unter Einbeziehung mehrerer Ministerien ist es ihm letztendlich gelungen, einen wesentlichen Schritt hin zu noch mehr Komfort im ÖPNV zu gehen: der Sitzplatzreservierung.

Für einen Aufpreis von anfänglich nur 0,34 € pro Fahrt oder 11,99 € pro Monat soll nach Ende einer Erprobungsphase den Reisenden in Stadt- oder S-Bahnen sowie im Regionalverkehr der DB einer der begehrten Sitzplätze sicher sein.

Dazu wird man online bis eine Stunde vor Fahrtbeginn seinen Reservierungswunsch buchen können. 
Das Freihalten des Platzes erfolgt mittels eines elektromechanisch betriebenen, ausfahrbaren Platzreservierungspylons (PRP). Nähert sich ein Sitzplatzberechtigter diesem Pylon mit seinem Smartphone, wird drahtlos per Bluetooth oder NFC der Platz freigegeben. 
Entsprechende Apps für iOS und Android stehen kurz vor der Fertigstellung, Nutzer von Windows Phone müssen noch etwas Geduld haben. 

Die Prototypen dieses HighTech-Bauteils wurden von einer Mosbacher Ideenwerkstatt in Zusammenarbeit mit einem Diedesheimer IT-Unternehmen entwickelt und gefertig.
Einige wenige dieser Prototypen wurden bereits in ausgewählte Stadtbahnwagen eingebaut und werden derzeit auf ihre Praxistauglichkeit hin untersucht.

Einer der ersten, der diese Neuerung ausprobieren konnte, war Georg Nelius: „Ich hätte nicht gedacht, dass eine solche Innovation in so kurzer Zeit umgesetzt werden kann. Ich danke allen Beteiligten für die unbürokratische und konstruktive Zusammenarbeit. Mir ist wichtig, dass durch die Einführung der Platzreservierung die Attraktivität des ÖPNV noch weiter gesteigert werden kann. Ich kann nur jeden ermutigen, diese Neuerung auszuprobieren. Ich denke, es lohnt sich.“
ÖPNV-Nutzer, die zu diesem Service weitere Fragen haben, finden im Mosbacher Wahlkreisbüro von MdL Nelius kompetente Ansprechpartner.

 

Kontakt

Wahlkreisbüro in Mosbach
Badgasse 7
74821 Mosbach
Telefon 06261 914917
Telefax 06261 914918
buero@georg-nelius.de

Landtagsbüro in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 12
70173 Stuttgart
Telefon 0711 2063 754
Telefax 0711 2063 710
georg.nelius@spd.landtag-bw.de

Mit der Nutzung der E-Mail-Adressen stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Es gilt die Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. 

Links zu aktuellen Informationen

Aktuelle Informationen zur SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg findet man hier. 

Aktuelle Informationen zum SPD-Kreisverband Neckar-Odenwald findet man hier.